Aktuelles

Matchbericht Damen 1, 2. Liga

03.06.2019 - 13:17

Wichtiger Sieg der 2. Liga Damen 1

TC Allmend Zug – TC Dätwyler: 1:5

 

Am 30. Mai 2019 reiste das Damen 1 Team nochmals nach Zug um die 3. Interclubrunde fertig zu spielen, da die Partien am letzten Wochenende wegen schlechtem Wetter nicht alle fertig gespielt werden konnten. Einzig das Match von Susanne Bär - Gamma (R7) konnte zu Ende gebracht werden. Bär - Gamma gewann gegen die schlechter klassierte Widersacherin (R8) ohne grossen Aufwand klar mit 6:0 und 6:1. Annaluce Valente (R6) verlor den ersten Satz nach einem kompletten Fehlstart gegen die gleich klassierte Gegnerin (4:6). Im zweiten Satz musste dann das Spiel beim Stand 4:3 für Valente unterbrochen werden. Eine nicht ganz so einfache Ausgangslage für die Wiederaufnahme. Das Spiel war an Spannung kaum zu überbieten. Die Spielerinnen schenkten sich nichts. Nach langen und ausgeglichenen Ballwechseln, sicherte Valente dem Team den zweiten Sieg (6:4, 6:4). Die als Nummer 1 gesetzte Kathrin Regli (R6) zeigte gegen die 2 Stufen besser klassierte Gegnerin (R4) eine starke Leistung. Regli machte praktisch keine Fehler und spielte sehr clever. Sie brachte die junge Zugerin mit ihrem variantenreichen Spiel und ihrer Laufstärke zur Verzweiflung. Regli gewann das wichtige Spiel mit 6:2 und 6:3. Auch Barbara Ruckli (R6) musste ihr angefangenes Spiel beim Stand von 1:1 Sätzen noch zu Ende bringen. Der erste Satz ging knapp 7:5 an die Einheimische (R7). Ebenso knapp ging der zweite Durchgang aus. Diesmal zu Gunsten der Altdorferin (7:5). Im dritten und entscheidenden Satz fand Ruckli nicht zu ihrem gewohnten Spiel und verlor klar 6:3. Somit stand es nach den Einzeln 3:1 für die Urnerinnen. Das Doppel Nr. 1 mit Regli/Valente gaben sich keine Blösse. Sie gewannen klar 6:1, 6:0. Ruckli/Gamma hatten anfangs ersten Satzes ein wenig Mühe ins Spiel zu finden. Sie konnten sich aber immer mehr steigern und sicherten dem TC Dätwyler den 5. Sieg.

Dies war ein sehr wichtiger Sieg der Damen im Hinblick auf die angestrebten Aufstiegsspiele.